Gerätturnen weiblich

Neben Bodenturnen turnen Frauen an Balken, Stufenbarren und am Sprung.
Für seine Mitglieder bietet der Schwäbische Turnerbund Wettkämpfe ab acht Jahren als jahrgangsabhängige Einzel- und Mannschaftswettkämpfe in allen Altersklassen an. Gleichbedeutend sind Wettkämpfe im Breiten- wie auch im Spitzensport. Neben der Kür existiert seit dem 1. Januar 2008 ein neues Pflichtübungssystem, die sog. P-Übungen mit der A-Variante (Breitensport) und der B-Variante (Spitzensport). Unterstützt wird das technisch richtige Gerätturnen seit dem 1. Januar 2008 durch einen neuartigen Elementewettkampf. Ein auf wissenschaftlicher Basis erstelltes Talent-Fördersystem findet seinen Niederschlag in einer Reihe von Wettbewerben für die sechs- bis achtjährigen Talente (Kitu-Cup, Fitness-Cup, Talent-Cup, VR-Talentiade).