Sieger gekürt

Nach Bad Waldsee und Wangen war Ailingen in der Bodenseehalle Friedrichshafen Ausrichter des letzten Wettkampfs der diesjährigen OS-Mannschaftsrunde. Erstmals wurde in fünf verschiedenen Altersklassen von der F-Jugend bis zur offenen Klasse um die Siegerpokale gekämpft. Aus fünfzehn Vereinen waren die Turnerinnen in insgesamt 55 Mannschaften angetreten und zeigten das gesamte Spektrum der P-Stufen von der P1 bis zur P9. Teilweise gab es enge Entscheidungen um die Podestplätze. Bemerkenswert ist zudem, dass die fünf Sieger aus fünf unterschiedlichen Vereinen kommen.

Erstmals nahmen auch Mannschaften in der F-Jugend an der Mannschaftsrunde teil. Gleich vier Teams wetteiferten an den vier Geräten um den Sieg. Dieser war eine klare Angelegenheit für die TSG Ailingen, die alle drei Tageswertungen für sich entscheiden konnte. Platz zwei ging an die Mädchen des TV Kressbronn vor den beiden Mannschaften der TG Tettnang/Eriskirch II und TG Tettnang/Eriskirch I.

Das größte Teilnehmerfeld mit 18 Mannschaften startete in der E-Jugend. Hier setzte sich überlegen die TS Friedrichshafen II durch. An allen drei Wettkampftagen gewannen sie verdient und freuten sich über den Siegerpokal. Der TV Eisenharz konnte sich knapp vor der TG Bad Waldsee den zweiten Platz sichern.

In der D-Jugend war nach zwei Tagessiegen dem TV Eisenharz I der Gesamtsieg schon vor dem letzten Wettkampf nicht mehr zu nehmen. Auch der zweite Platz war der TSG Ailingen schon sicher. Um den dritten Platz turnten in Friedrichshafen die Teams aus Altheim, Tettnang und Kressbronn. Durch den Tagessieg am letzten Wettkampftag gelang dem FV Altheim am Ende der Sprung auf das Podest.

Zwölf Teams waren in der C-Jugend angetreten. Hier ging der Sieg mit drei Tagessiegen klar an den TSV Reute. Die Mädchen des FV Altheim belegten den zweiten Rang. Dem TSB Ravensburg gelang knapp vor der TG Bad Waldsee noch der Sprung auf Rang drei.

In der offenen Klasse konnten die Zuschauer schöne Übungen bis zur höchsten Schwierigkeitsstufe P9 sehen. Hier stellten sich neun Teams den kritischen Blicken der Kampfrichter. Mit drei Tagessiegen triumphierten die Turnerinnen des FV Altheim. Klar auf Rang zwei folgte der SV Tannheim. Den dritten Rang sicherte sich knapp der TSV Reute.

Verdiente Ehrung für Simone Sailer

Dreizehn Jahre lang hat Simone Sailer aus Altheim die OS-Mannschaftsrunde als Wettkampfleiterin durchgeführt. Da ihre Familie wächst und auch der Beruf Zeit fordert, beendete Simone mit dieser Saison nun ihre Tätigkeit für den Turngau Oberschwaben. Mit ihrer ruhigen aber bestimmten Art sorgte sie stets für einen harmonischen Ablauf der einzelnen Wettkämpfe und war auch immer zuverlässiger Ansprechpartner bei allen Fragen und Problemen. Sabine Baumann dankte Simone Sailer im Auftrag des Turngaus für ihren Einsatz und durfte sie mit der Silbernen Ehrennadel des Schwäbischen Turnerbundes auszeichnen.

Auch die Vereine mit den Turnerinnen dankten Simone für ihre Mühen mit Blumen und Fotobuch und entlockten ihr das eine oder andere Tränchen der Rührung. Mit Mirjam Bosch vom TSV Reute wurde bereits eine Nachfolgerin gefunden, so dass der Fortführung der Wettkampfrunde nichts im Wege steht.

Ergebnisse

Bilder