Oberschwäbische Mannschaftsmeister der Kürklassen

Kressbronn war Ausrichter der oberschwäbischen Mannschaftsmeisterschaften in den KM-Wettbewerben in den Leistungsklassen 1 und 2. Dieser Wettkampf diente auch zur Qualifikation für die STB-Landesqualifikation, die am 12. November in Bingen (Turngau Hohenzollern) statt finden wird. In der Leistungsklasse 1 hatten mit dem TV Weingarten und dem TSB Ravensburg zwei Liga-Vereine gemeldet. Der TV Weingarten feierte erst kürzlich den Aufstieg in die STB-Landesliga. Der TSB Ravensburg wird im Herbst seine erste Saison in der Kreisliga A bestreiten. Beide Mannschaften waren hoch motiviert und zeigten in der Seesporthalle interessante Übungen. Das erste Gerät des Wettkampfs war der Sprung. Hier zeigten Mia Niederberger (Weingarten) und Tatjana Schmid (Ravensburg) schöne Tsukahara-Sprünge. Der TV Weingarten konnte mit 38,5 Punkten knapp vor dem TSB Ravensburg (37,6 Punkte) in Führung gehen. Am Stufenbarren waren beide Mannschaften gleichwertig, lediglich ein Zehntel trennte sie in der Gerätewertung. Am Schwebebalken konnten sich die Turnerinnen aus Weingarten dann entscheidend absetzen. Besonders Mia Niederberger konnte hier mit 13,9 punkten. Vor dem letzten Gerät hatte die Mannschaft des TV Weingarten einen beruhigenden Vorsprung von über drei Punkten. Am Boden zeigte Karolin Köller dann die schönste Übung des Tages mit allen geforderten Elementen in bestechender technischer Ausführung und sie wurde mit der Tageshöchstnote von 14,8 Punkten belohnt. Am Ende siegte der TV Weingarten mit 151,50 Punkten vor dem TSB Ravensburg, der 147,55 Punkte erreichte.

In der Leistungsklasse 2 hatte nur der FV Altheim gemeldet, der sich damit oberschwäbischer Mannschaftsmeister nennen darf und im November bei der Landesqualifikation startberechtigt ist.

Bilder und Ergebnisse