Pluspunkt Gesundheit.DTB

Prädikat für Turn- und Sportvereine mit gesundheitsorientierten Angeboten

Das Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit.DTB qualifiziert qualitativ hochwertige gesundheitsorientierte Sportangebote in Turn- und Sportvereinen, die festgelegte  Qualitätskriterien erfüllen! Als erste Sportorganisation hat der Deutsche Turnerbund (DTB) bereits 1995 den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB für präventive Gesundheitssportangebote in Vereinen geschaffen. Dadurch wird die Zielsetzung unterstrichen, flächendeckend qualitativ hochwertigen Gesundheitssport in den Vereinen anzubieten und diesen kontinuierlich weiter zu entwickeln. Der PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB hilft Vereinen, diese Qualität auch nach außen deutlich zu machen. 

Der Deutsche Sportbund hat im Jahr 2000 gemeinsam mit dem DTB und anderen Spitzenverbänden sowie der Bundesärztekammer eine Dachmarke für Qualitätssiegel im Gesundheitssport eingeführt: SPORT PRO GESUNDHEIT. Alle präventiven Pluspunkt Gesundheit.DTB-Angebote wurden seitdem automatisch auch mit dieser Dachmarke ausgezeichnet. Ein zusätzlicher Antrag musste dafür nicht gestellt werden.

Statt mehrerer Prüfungen durch die verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen erfolgte die Prüfung der Kurse auf Zuschusswürdigkeit nach dem aktuellen Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes ab 2014 nur einmal durch die ZENTRALE PRÜFSTELLE PRÄVENTION (ZPP) für alle beteiligten Krankenkassen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Olypischen Sportbund (DOSB) hat sich die ZPP darauf verständigt künftig drei Qualitätssiegel zu unterstützen, nämlich den "Pluspunkt Gesundheit.DTB", "Sport pro Gesundheit" des DOSB und "Deutscher Standard Prävention" der ZPP und nur noch standardisierte Gesundheitssportprogramme zur Bezuschussung durch Krankenkassen anzuerkennen. Die Vereine können nun zur Beantragung eines "Pluspunkt Gesundheit.DTB" unter zwei Varianten wählen.

Pluspunkt Gesundheit.DTB Prävention

Dieses Prädikat wird für Dauerangebote und individuelle oder standardisierte Kursangebote verliehen, die nicht von der „Zentrale Prüfstelle Prävention“ (ZPP) zertifiziert werden sollen bzw. können, aber die Qualitätskriterien für den PPG erfüllen. Es beinhaltet somit auch nicht das Siegel "Sport pro Gesundheit". Die Antragstellung (Das Siegel "Sport pro Gesundheit" wird nicht mitverliehen und eine Krankenkassenanerkennung ist auf Turngauebene nur von der AOK Ulm-Donau oder AOK Bodensee-Oberschwaben möglich) erfolgt wie bisher schriftlich oder über das GymNet. Dieser "Pluspunkt Gesundheit.DTB" gilt wie alle anderen Prädikate für drei Jahre. Weitere Informationen über die standardisierten Gesundheitssport-Programme des DTB erhalten hier.

Pluspunkt Gesundheit.DTB Prävention ZPP


Die Antragstellung für den „Pluspunkt Gesundheit.DTB“ mit gleichzeitiger Beantragung der Siegel „Sport pro Gesundheit“ und „Deutscher Standard Prävention (ZPP)“ wird für alle Kursangebote vergeben, die die ZPP-zertifizierten standardisierten Programme nutzen (die Vermittlung der Programme erfolgt in einer Tagesfortbildung) und die mit dem Prädikat „Deutsche Standard Prävention" ausgezeichnet werden sollen, damit die gesetzlichen Krankenkassen die Kursgebühren ihrer Kunden anteilig übernehmen. Der Antrag wurde dafür erweitert und bildet nun zusätzlich alle Fragen der ZPP-Anerkennung einzueins ab. Die Anträge können nur online im GymNet gestellt werden.

 

Die genehmigten Anträge für den PPG Prävention ZPP fließen über eine Schnittstelle zur Sport pro Gesundheit-Serviceplattform (https://service-sportprogesundheit.de) .des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und von dort aus wiederum in die Datenbank der ZPP, wo sie wie alle anderen registrierten Angebote für die Krankenkassen in einer allgemeinen Datenbank abrufbar sind. Es gibt keine gesonderte Datenbank für Qualitätssiegel-Angebote mehr. Den Vereinen werden für das zertifizierte Kursangebot die Urkunden „Sport pro Gesundheit“ und „Deutscher Standard Prävention“ ausgefertigt. Dieses Qualitätssiegel gilt auch für drei Jahre.  

Ausführliche Informationen zum Vereinslogin zum GymNet zur Datenübertragung und zur Anerkennung durch Krankenkassen finden Sie unter www.pluspunkt-gesundheit.de

Pluspunktverleihungen

Die bisherigen Pluspunktverleihungen

2018 2017 2016 2015