Der Turngau stellt sich vor

Am 1. Oktober 1848 wurde auf der Veitsburg in Ravensburg der Turngau Oberschwaben gegründet. Die damalige Turngemeinde Ravensburg feierte an diesem Tag die erste Fahnenweihe. Ein Gründungsprotokoll selbst fehlt, aber aus vielen verschiedenen Berichten zu den Vereinsgründungen dieser Zeit dürfen wir 13 Vereine zu unseren Gründungsmitgliedern zählen. Es sind dies die damaligen Turnvereine aus Biberach, Buchau, Friedrichshafen, Isny, Leutkirch, Ravensburg, Riedlingen, Saulgau, Schussenried, Sigmaringen, Tettnang, Waldsee und Wangen.

Die aktuelle Satzung wurde am 26.11.2010 am Gauturntag verabschiedet.

Der Turngau Oberschwaben ist einer von 15 Turngauen des Schwäbischen Turnerbundes (STB) und Dachorganisation von 189 STB-Vereinen und 6 kooperierenden bayerischen Vereinen mit über 70.514 Mitgliedern. Damit ist er der Turngau mit den meisten Vereinen und der zweitgrößten Mitgliederzahl im STB. Er erstreckt sich vom Bodensee bis zur Schwäbischen Alb und von der Iller bis zum Deggenhausertal.

Der Turngau unterstützt seine Turn- und Sportvereine in ihren Angeboten vom Kinderturnen über den Wettkampf- und Spitzensport bis hin zu den vielfältigen Angeboten im Freizeit-, Fitness- und Gesundheitssport, die sich aus den vielseitigen Formen von Turnen und Gymnastik entwickelt haben. Der Turngau unterstützt die ehrenamtliche Arbeit der Übungsleiter und Mitarbeiter seiner Vereine durch ein vielfältiges Fortbildung- und Informationsangebot.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Turngaues ist die Durchführung von Aus- und Fortbildungen. Jedes Jahr sind wieder viele Lehrgangsmaßnahmen geplant. Die Ausschreibungen sind auf dieser Homepage und im Aufgabenheft veröffentlicht. Änderungen und Ergänzungen sowie weitere Lehrgangsmaßnahmen werden jeweils im Turngau-Info, das fünfmal im Jahr erscheint und im Internet veröffentlicht.